Magento Ladezeit Optimierung

Mehr Umsatz durch weniger Ladezeit.

Magento Performance-Report ab 1899,-€*

Wir analysieren die Performance und Ladezeit Ihrer Magento-Installation und stellen die Ergebnisse mit klaren Handlungsempfehlungen in einem umfassenden Report bereit. Gerne sind wir auch Ihr Partner in kurzfristigen Notsituationen oder bei der Hosting- und Infrastruktur-Planung. (* zzgl. Ust., Angebot für Unternehmen bis 500.000,-€ Online-Jahresumsatz, Magento Community Edition)

Haben Sie Fragen?

Telefonnummer: 0731 / 388 62 810

Cloud / Server / CDN

Wir arbeiten mit performanten Hosting-Anbietern aus Deutschland und den USA zusammen und achten dabei auf moderne Hardware (z.B. SSD-Festplatten), hohe Verfügbarkeiten und die Möglichkeit der flexiblen Skalierung der Systeme. Der Einsatz von Content-Delivery-Netzwerken (CDN) und das Hosting auf der Amazon EC2 Cloud sorgen auch bei hohen Besucherströmen (z.B. TV-Werbung) für konstante Ladezeiten bei gleichzeitig geringen laufenden Kosten.

Caching Infrastruktur

Der massive Einsatz von Caching-Techniken ermöglicht Ladezeiten von teilweise unter 100ms. Wir verwenden dafür den Full-Page-Cache der Magento Enterprise-Edition, FPC-Module für die Magento Community-Edition und extrem schnelle, RAM-basierte Caching-Module. Zugleich achten wir auch bei der Entwicklung von neuen Modulen stets darauf, dass möglichst alle Teile unseres Modules im Cache gespeichert werden.

Konfiguration

Die Deaktivierung nicht benötigter Magento-Module und einige in Magento enthaltenen Konfigurationsparameter (z.B. Flat Tables) haben ebenfalls einen hohen Einfluss auf die TTFB (=Time To First Byte, Zeit bis Magento eine Anfrage verarbeitet hat). Bei der Erstellung des Navigationskonzeptes (Kategorien- + Filternavigation) können ebenfalls grobe Fehler gemacht werden, die negativ zur Ladezeit beitragen.

Responsive Design / Rendering Optimierung

Moderne Frameworks (Twitter Bootstrap 3 oder ZURB Foundation 4) helfen uns nicht nur bei der Entwicklung, sondern sind durch Ihr “Flat-Design” optisch ansprechend und gleichzeitig ressourcenschonend. Der Verzicht auf Schlagschatten, runde Ecken oder Farbverläufe (generiert durch CSS3) kann vor allem auf mobilen Geräten die Reaktionsfähigkeit des Designs einschränken, da vom Browser mehr Grafikleistung erfordert wird. Serverseitiges responsives Design (RESS) unterstützt uns ebenfalls, Ladezeiten in den Griff zu bekommen.

Minimierung / Komprimierung

Statische Ressourcen wie Bilder, Stylesheets und JavaScript-Dateien werden von uns grundsätzlich komprimierte und auf möglichst wenige Anfragen verteilt. Dazu nutzen wir Image-Sprites und Techniken wie “uglify”, “minify” und “concat”. Die komprimierte Übertragung aller Ressourcen via GZIP spart Traffic und ermöglicht einen schnelleren Download.

Lazy Loading

Da unser oberstes Ziel ein schnelles Feedback für den Benutzer ist (kürzer als 2 Sekunden bei DSL-Verbindung) laden wir einige Ressourcen erst nachdem die Website geladen wurde. Katalogbilder sind in einem Onlineshop unerläßlich, verursachen aber teilweise 85% der Ladezeit. Durch das Nachladen von Ressourcen erhält der Benutzer sehr schnell ein optisches Feedback und schon kurz danach eine fertig geladene Oberfläche.

Conversion Rate in Bezug auf die Seitenladezeit

Teil der Nutzer welche den Shop besuchen und anschließend zum Käufer werden.